melting meeting (37 ° / 0°)

Schnee, Körper
Video, HD, 13.40 min, Originalton

Schweiz 2016

Wieviel Schnee schmilzt durch Körperwärme? Wie lange kann ich im Schnee sitze? Wie vergeht die Zeit? Wie gross ist mein Einfluss?
Das Video - melting meeting  (37 ° /  0°) - ist im Frühjahr entstanden, während rundherum der Schnee schmilzt und die Natur ihrem ewigen Rhythmus folgt.











marginaler Einfluss / not so much influence

short time sculpture / performance

Körper, Schnee
Videostills, Print, 30x40

Schweiz, 2016






law of motion

short time sculpture / performance

Autoreifen, Brücke, Schnee
Digitale Fotografie

Schweiz, 2016















invisibility

invisibility , Zürich, Toni Areal, 2015 (ongoing)

Temporäre Duftinstallation in zwei Wendeltreppen
smell in the pink stairway: bubble gum
smell in the black stairway: apple/coconut
Spycam









konfrontative meditation


Spontane Meditation im Schaufenster an der Langstrasse zusammen mit Bettina Diel. 



ming the gap

Holzbrett, Wand, Körper

HD Video, Originalton
2014, Winterthur, ausdemoff

Winterthur, aus dem OFF, 2014















journey to eve

Reise von Zürich zur Eva-Statue von Bandinelli im Nationalmuseum Bargello in Florenz

HD video, 20:41, Originalton

Zürich-Florenz, 2013/2014








tide

Glasbehälter, Schlauch, Neonlicht, Ablaufschacht

Der Glasbehälter wird bei flackerndem Neonlicht über eine Schlauch gefüllt bis er überläuft. Das zischende Geräusch des einfliessenden Wassers ändert sich zu einem entspannenden Gurgeln und eine Spieglung des Behälters erscheint auf dem Boden.


HD video, 4:15, Originalton




arrangement

Installation für 24 h im Ausstellungsraum vor der Eröffnung

Glasbehälter
Kerzendochte
Stablampe
Museumssockel

Bern, von früher nach später bis jetzt, 2012




it deserves to be mentioned here

Die Schrift (Wasser) ist nur durch den Lichteinfall lesbar und verschwindet gleichzeitig durch dessen Wärme schneller.

HD video, 14:56, Originalton

Lichtstrahl, Wasserschrift
Aufnahmen, linke Raumecke
Monitor, rechte Raumecke

Bern, von früher nach später bis jetzt, 2012














25.28 m3

Lagerraum der Shedhalle Frauenfeld

Es werden nur vorhandene Materialien verwendet. Die Aktionen werden gefilmt und zur Ausstellung auf drei Röhrenmonitoren (aus dem Bestand der Halle) im Hauptraum gezeigt.

Dier Lagerraum ist leer und begehbar. 

Shedhalle Frauenfeld, 2012






kontakt

patrizia vitali
herdernstrasse 74
8004 zürich


0041 (0)79 685 90 47

patrizia.vitali@gmx.net